Korrekturlesen

Mit dem Korrekturlesen wird die Überprüfung eines Textes auf Fehler bezeichnet, wobei hauptsächlich die Orthographie (Rechtschreibung), die Interpunktion (Zeichensetzung) und die Grammatik berichtigt werden. Professionelle Korrektorate achten darüber hinaus beim Korrekturlesen auch auf Syntax (Satzbau), Ausdruck und Stil eines Textes. Das Korrektorat darf nicht mit dem Lektorat verwechselt werden, dessen Aufgaben darin bestehen, abgesehen von der Korrektur auch inhaltliche Verbesserungen vorzunehmen.